Hummus

Ursprünglich stammt Hummus aus dem Nahen Osten und gehört in Ländern wie Israel, Türkei, Syrien und Libanon zu den Nationalspeisen. Dort wird Hummus meist zusammen mit Fladenbrot als Vorspeise gegessen. Serviert mit einem ordentlichen Schuss Olivenöl, frischem, flachblättrigem Peterli und Paprikapulver. Und, nomen est omen – auf Arabisch heisst Hummus schlicht und einfach «Kichererbse».

Wie wäre es, Hummus mal selber zu machen? Hier ist unser Rezeptvorschlag für Dich!


Zutaten für 500 g Hummus

  • 200 g Kichererbsen, getrocknet
  • 70 g Sesampaste
  • Meersalz
  • Paprikapulver, edelsüss
  • 1-2 Knoblauchzehen geschält
  • sagt aus einer Limette
  • 2-3 EL Olivenöl
  • 1 EL Sesamöl
  • Kreuzkümmel gemahlen
  • Pfeffer


Vorbereitung

  • Kichererbsen für 12 h in kaltem Wasser einweichen
  • Als alternative können auch die bereits gekochten Kichererbsen aus der Dose verwendet werden
  • Knoblauch pressen und in etwas Olivenöl leicht garen


Zubereitung

  • Kichererbsen im Einweichwasser zugedeckt weich sieden. Gelegentlich abschäumen
  • Kichererbsen herausnehmen und zusammen mit 200ml Kochwasser, Sesampaste, Meersalz und Paprika fein pürieren
  • Knoblauch und Limettensaft beigeben
  • Olivenöl und Sesamöl lansam unter mischen, sodass die Masse bindet
  • Mit gemahlenem Kreuzkümmel und weissem Pfeffer abschmecken

Am besten mit Fladenbrot oder Tortilla Chips dippen. Guten Appetit!

Znacht6

Posted by Natascha

762_1MDspQ