Hans Georg von Gents

Gents stellt seit 2012 einzigartige Produkte mit ganz besonderen Wurzeln her. Begonnen hat alles mit dem Wunsch von Gründer Hans Georg Hildebrandt nach mehr Qualität und der Suche nach den Schweizer Wurzeln. Als der Gin Tonic damals in den Lokalen und Bars der Zürcher Szene Einzug hielt, gab es noch ein eher kleines Angebot an Tonic Water, dagegen aber eine riesige und vielfältige Palette an komplexen und hochwertigen Gins. Dass dieses Verhältnis nicht stimmte war HG, alias Hans Georg, bereits zu Beginn bewusst. Ihm fehlte Qualität, Liebe zum Produkt und der Bezug zur Schweiz.

Aber was bestimmt denn eigentlich die Schweiz? Wo ist sie verwurzelt und wie bringt man diese Wurzeln in die Flasche? Mit dieser Frage machte er sich auf eine Reise, die ihn schliesslich in ein kleines Alpental im Appenzell führte. Der dort vielgeliebte und oft selbstgebrannte Enzianschnaps „Enzler“ wird aus der Wurzel des Gelben Enzians hergestellt. Die Alpenblüte ist wohl einer der Inbegriffe der Schweiz. Der Gelbe Enzian, genauer gesagt der daraus gewonnene Extrakt, weist zudem eine ganz besonders komplexe und feine Bitternote auf. Genau das Richtige für ein hochwertiges Tonic, wie sich HG dachte. So machte er sich auf die Heimreise, um das heutige Gents Swiss Roots Tonic zu entwerfen. Die „Swiss Roots“ liegen dabei nicht nur wörtlich im verwendeten Schweizer Rübenzucker und der Enzianwurzel, sondern auch in der Entstehung und Produktion in der Schweiz. Der Name Gents stammt einerseits von dem gelben Enzian, der im lateinischen Gentiana Lutea genannt wird, andererseits in Bezug auf eine männliche Herbheit und Bitterkeit, die den Gin Tonic zu einem Gentlemans-Drink macht. Natürlich aber auch bestens für Frauen geeignet!

Heute wie damals wird der Enzian-Extrakt in dem kleinen Kräuterladen im Appenzell eingekauft. Geändert hat sich aber vieles. Die Produktion und Abfüllung sind heute sehr viel grösser und HG ist ständig auf der Suche nach neuen, nachhaltigeren Lösungen für die Verpackung der kleinen Flaschen. Auch neue Produkte sind seither dazu gestossen: Neben Ginger Ale und Ginger Beer auch Bitter Lemon mit einer ganz besonderen Note und sogar einige Spirituosen. Die Ginger-Produkte werden aus frischem, afrikanischem Ingwer hergestellt, aus einer Stiftung, die HG seit Jahren unterstützt – damit für einmal zwar keine Swiss, sondern African Roots, aber natürlich nach wie vor in der und für die Schweiz gemacht. Was mit einer Idee und dem Verfolgen einer kulinarischen Leidenschaft begann, wurde ein wertvoller Beitrag zur Schweizer Getränke-Kultur.

gents2

Zurück zur Startseite